HR3- Herrliches Hessen 29.10.2013 Dieter Voss und Tanja Kohl

HR3- Herrliches Hessen 29.10.2013 – Bad König 20:15 Uhr

HR3- Herrliches Hessen 29.10.2013 – Bad König 20:15 Uhr

Am 29.10.2013 ist die Hessische Blindenführhundschule Blickpunkt mit einem  Fernsehenbericht zu sehen.

http://www.hr-online.de/website/suche/home/mediaplayer.jsp?mkey=49975369&type=v&xtmc=bad%20k%F6nig&xtcr=4

Herrliches Hessen – Unterwegs in und um Bad König

Dienstag, 29. Oktober 2013, 20:15 Uhr

In einer neuen Folge von „Herrliches Hessen“ ist Dieter Voss unterwegs in der Kurstadt Bad König im Herzen des Odenwalds. Hier trifft hochadlige Geschichte der Grafen zu Erbach-Schönberg auf modernen Kurbetrieb.

Blindenführhundschule „Blickpunkt“

Tanja Kohl betreibt die einzige Blindenführhundschule Hessens. In Bad König übt sie mit ihren Tieren viele Aktionen ein. Diese Hunde können selbstständig Gefahren erkennen und sogar Zebrastreifen und Fußgängerampeln suchen.

Im Bad Königer Stadtbild sieht man immer wieder Frauen mit Sonnenbrille, die ihren Hunden „geheimnisvolle“ Anweisungen geben: „Such Automat!“ oder „Such Bank!“. Es sind Trainerinnen aus Hessens einziger Blindenführhundschule, die oft auf dem Bahnhof oder den Straßen Bad Königs trainieren. Bevor die Schule unlängst nach Dieburg zog, hatte sie hier ihren Sitz.

Betreiberin Tanja Kohl hat schon über 100 Blindenführhunde ausgebildet. Die Tiere, meist Labradore oder Schäferhunde, beherrschen Kommandos, können aber auch selbstständig gefährliche Situationen erkennen und vermeiden. Zum Beispiel schützen sie „ihren“ Blinden davor, am Bahnsteig zu nahe Richtung Abgrund zu gehen, sie weichen Hindernissen aus oder stellen sich quer vor das Hindernis. Daher ist das Training in der realistischen Umgebung so wichtig.

Tags:

Hessische Blindenführhundschule